Photovoltaik Anlagen aus Tirol

Photovoltaik (PV) ist die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie mithilfe von Solarzellen

Photovoltaik Anlage bei einem Bauernhof in Tirol.
Photovoltaik Funktion

Funktionsprinzip

Photovoltaik (PV) ist die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie mithilfe von Solarzellen. Wir kennen Photovoltaik aus Armbanduhren, Taschenrechnern bis hin zu mehreren Megawatt starken Kraftwerken. Hauptsächlich bestehen die Solarzellen aus Halbleiterplatten, welche in der Regel aus Silizium gewonnen werden. Zur Nutzung von reinem Silizium als Halbleiter zur Stromerzeugung, muss dieses gezielt mit Phosphor und Bor verunreinigt (dotiert) werden. Dadurch baut sich zwischen der Licht zugewandten und der Licht abgewandten Seite eine elektrische Spannung auf. Durch beiderseitig angebrachte Metallkontakte, über die die Elektronen fließen können, wird diese elektrische Gleichspannung nach außen geführt. Es entsteht Gleichstrom.

Die PV-Anlagen werden nach zwei Nutzungsarten unterschieden:  Die netzgekoppelte PV-Anlage und die netzunabhängige PV-Anlage. Bei der netzgekoppelten PV-Anlage wird die gewonnene Energie direkt in das Stromnetz eingespeist.  Bei der netzunabhängigen PV-Anlage wird die erzeugte Energie vor Ort verbraucht. Bei evtl. bestehendem Überschuss wird diese über einen Laderegler in Akkumulatoren gespeichert und kann bei Bedarf genutzt werden. 

Aufgrund des dichten Stromnetzes sind Inselanlagen eher selten. Die folgenden Ausführungen beziehen sich in erster Linie auf netzgekoppelte PV-Anlagen größer 1 kW.

Modularten

Doppelglas Module

Doppelglas Module

Glas-Glas-Module sind Solarmodule, bei denen die Solarzellen zwischen zwei Glasscheiben angeordnet sind. Dadurch liegen die Zellen in der neutralen Faser und werden bei Durchbiegung des Moduls nicht belastet. Zudem ist das Glas-Glas-Modul auch weniger empfindlich gegen das Eindringen von Wasser­dampf oder Chemikalien als Glas-Folie-Module.

Der Vorteil von Glas-Glas-Modulen ist das Material: Glas altert kaum. Es bietet den besten Schutz für Solarzellen und sorgt dafür, dass Ihre Module auch in Jahrzehnten noch besonders leistungsfähig sind.

Monokristalline Solarstromzellen

Monokristalline Solarstromzellen

Derzeit haben von allen Photovoltaik-Modulen die monokristalline Zellen den höchsten Wirkungsgrad.

Diese haben eine durchschnittliche Lebensdauer von rund 30 Jahren.

Die Zellen werden aus einkristallinen Siliziumscheiben hergestellt, wie sie auch für die Halbleiterherstellung verwendet werden.

Aufgrund der exakt gleichen Ausrichtung der Kristallstruktur in ein und dieselbe Richtung, wird dieser hohe Wirkungsgrad erzielt und weist bezogen auf seine Leistung, den kleinsten Platzbedarf auf. 

Polykristalline Solarstromzellen

Polykristalline Solarstromzellen

Im Vergleich zu monokristallinen Zellen sind polykristalline Zellen kostengünstiger herzustellen.

Diese erzielen gute, wenn auch etwas niedrigere Wirkungsgrade als monokristalline Zellen.

Die Solarzellen mit polykristalliner Struktur bestehen aus Siliziumscheiben, die eine unterschiedliche Kristallorientierung aufweisen.

Polykristalline Zellen schillern herkömmlicherweise in verschiedenen Blautönen und die Kristallstruktur ist sichtbar.

Solar Carports

Solar Carports

SOLARWATT CARPORT SYSTEM

UNABHÄNGIGKEIT ALS PLUS FÜR IHR CARPORT! 

Mit einem Solar Carport von SOLARWATT erzeugen Sie Ihren eigenen Strom und können damit Ihr Haus oder Ihr Elektrofahrzeug versorgen. Sie machen sich nicht nur unabhängig von steigenden Strompreisen, Ihr Carport finanziert sich selbst.

Montagearten

Flachdach-Montage

Flachdach-Montage

Ideal für Gewerbe- und Industriegebäude ist die Flachdach-Montage. 
Die gegebenen großen Dachflächen können zusätzlich effektiv genutzt werden. 
Die Dacheindeckung spielt keine Rolle, so sind Montagen auf Trapezblech, Bitumenbahnen o.ä. kein Problem, da die Module auf speziellen Alu-Systemen montiert werden. Die Alu-Systeme bieten einen sicheren Stand der PV-Anlage, ohne die Dachhaut zu beschädigen.

Aufdach-Montage

Aufdach-Montage

Die Aufdach-Montage ist die Installation einer Photovoltaik-Anlage oberhalb einer bestehenden Dachabdichtung. Dies ist die Standardmontage und erfolgt in der Regel durch einen minimalen Eingriff in die Dacheindeckung. 
Die PV-Module werden auf Schrägdächern mit nahezu allen Eindeckungen mit speziell entwickelten Montagesystemen sicher und zuverlässig montiert.

Indach-Montage

Indach-Montage

Wenn ein Dach neu eingedeckt wird, verwendet man die Indach-Montage 
(z. B. bei einer Dachsanierung oder einem Neubau). 
Durch spezielle Befestigungssysteme übernehmen die PV-Module die Funktion der Dachhaut. 
Auf der gesamten Modulfläche entfällt die übliche Dacheindeckung (Dachziegel, Einschieferung usw.).

Dies ist die eleganteste Art, um die PV-Anlage in das Dach zu integrieren. 
Das Dach ist regen- und schneesicher und jedes einzelne Modul wird optimal hinterlüftet.

Freiland-Montage

Freiland-Montage

Bei der netzgekoppelten PV-Anlage wird die gewonnene Energie direkt in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Dadurch wird im gesamten öffentlichen Netz der Anteil der regenerativen Stromerzeugung erhöht. 

Die Anwendungspalette bei netzunabhängigen Photovoltaik-Anlagen ist sehr groß. Sie reicht für die Versorgung von Kleingeräten aus, (z.B. Straßenleuchten, Notrufsäulen, Parkuhren,…) ist aber auch für die Versorgung von Pump-Systemen, Telekommunikationsanlagen und zur Bewässerung geeignet. Die Versorgung reicht bis hin zu kompletten, autonomen Stromversorgungssystemen für Häuser, Bergstationen und Siedlungen fernab vom Netz.

Fördermöglichkeiten

Es gibt zahlreiche Fördermöglichkeiten durch Gemeinde, Land, Bund und EU. Wir haben den Durchblick für Sie und erstellen ein entsprechendes Förderkonzept für Ihr Vorhaben.

Referenzen

Dies ist nur ein kleiner Auszug. Wir haben seit 2005 noch unzählige Kleinprojekte mit 12/24 V Anlagen realisiert. Sprechen Sie uns an, wir haben für jede Anwendung einen Lösungsansatz oder finden einen.

Gemeinde Rettenschöß

Rettenschöß
5.00 kWp

Eigenverbrauchs optimiert auf Stromverbrauch Amtsgebäude und Schule. Ost-/West-Anordnung zur Verbesserung des Eigenverbrauchs.

Familie Pipp

Erl
Solarwatt 60P
Fronius Symo 4.5
MyReserve 4.4kWh

Kurz vor Weihnachten ist sie noch gekommen, unsere erste MyReserve.

Installiert in Erl bei Familie Pipp, hier als Nachrüstsystem errichtet bei einer 5kWp Anlage, man sieht die Freude vom Chef beim Einschalten nach der schnellen Installation und anschließendem Kaffeetrinken.

DC gekoppeltes System

Inbetriebnahme Januar 2016